Detailansicht

Freiluft-Ausstellung Untere Königsstraße

Eingereicht von: raamwerk

Ziel des Projekts

Ziel ist es zwischen Holländischem Platz und Stern einen Experimentierraum zu schaffen. Die Untere Königsstraße soll für einen Zeitraum zwischen 6 Wochen und 6 Monaten zur Freiluft-Ausstellung werden. Die Straße wird zu einem Labor um auszuprobieren, wie wir die Straße besser nutzen können. Damit wollen wir zeigen welche Potentiale sich am Stern entfalten könnten. Die Untere Königsstraße ist bereits mit einem vielfältigen Angebot an Imbissen, Restaurants und Bäckereien ausgestattet. Ein paar Stühle und Tische vor die Tür und im Handumdrehen entsteht ein spannendes Ausgehviertel zwischen Uni-Campus und Innenstadt.

Zielgruppe des Projekts

Für alle, die ein kulturell vielfältiges Kassel spannend finden. Wir wollen durch Kunst, Sozial, Kommerz einen Freiraum für Experimente und einen Ort für Begegnungen schaffen, an dem Austausch und voneinander-lernen stattfindet. Spannende Aktionen, die Menschen aus ganz Kassel an den Ort locken, an dem junge Künstler- und Designerinnen gemeinsam mit Anwohnenden und Gewerbetreibenden experimentelle Lösungen entwickeln.

Situation des Projekts

Das Brennpunktviertel um den Stern hat das Potential ein kultureller Hotspot in Kassel zu werden. Aber bis dahin ist es ein langer Weg. Für Probleme müssen Lösungen gefunden werden. Wir wollen mit provisorischen und temporären Lösungsansätzen einen Dialog initiieren um herauszufinden, was es braucht, damit die Untere Königsstraße ihr Potential entfaltet damit ein Viertel entstehen kann, welches ein breites Publikum aus ganz Kassel anzieht.

Umsetzung des Projekts

Die Freiluft-Ausstellung soll im April 2020 beginnen und in einem Zeitraum zwischen 6 Wochen und 6 Monaten sollen möglichst viele Projekte ausprobiert oder umgesetzt werden. Folgende Akteure sind bereits beteiligt und unterstützen unsere Idee: Sabine Heinemann, Citymanagement, Stadt Kassel, City Kaufleute Kassel e.V., Kamil Saygin (Vorsitzender des Ausländerbeirats), Teslihan Ayalp, Amt für Schule und Bildung, Raamwerk, Studio für Kunst, Sozial, Kommerz (Koordination), Bunte Wege (Kooperation), Uni Kassel, FahrRad!-Ausstellung, ADFC Kassel, VCD Kassel, Essbare Stadt e.V., Raum für Urbane Experimente e.V., KAZ im KUBA, Radentscheid Kassel, Streetbolzer e.V., Greenpeace, Kasseler Kunstverein, Mr. Wilson, Umwelt- und Gartenamt, AStA Uni Kassel, KVG Kassel, Joachim Schleissig, Monolith, Christof Nolda

Zusammenfassung des Projekts

Was kann die Untere Königsstraße? Wir wollen das Potential sichtbar machen. Im Raamen einer Freiluft-Ausstellung wollen wir im Frühjar 2020 die Untere Königsstraße zwischen Stern und Hopla in einen Experimentierraum verwandeln. Mit spannenden Aktionen von kulturellen Initiativen von Mr. Wilson bis Streetbolzer, mit leckerem Essen von den Imbissen und Restaurants vor Ort und vielen Impulsen von Künstler- und Designerinnen der Kunsthochschule und Studierenden der Uni Kassel.

Ideenkarte